Entsendung ausländischer Personen nach Deutschland

Eine ausländische Firma entsendet im Rahmen eines Werk- oder Dienstvertrages Arbeitnehmer im Rahmen ihrer gewöhnlichen Tätigkeit für bestimmte Zeit nach Deutschland. Eine Mindestlohnverpflichtung besteht durch die ausländische Firma. Die Bezahlung erfolgt über Rechnung an die Entsendefirma nach tatsächlich geleisteten Stunden.

Eine sogenannte Entsendebescheinigung A1 dokumentiert, dass der Arbeitnehmer im Entsendestaat ordnungsgemäß zur Sozialversicherung gemeldet ist. Kann diese Bescheinigung nicht vorgelegt werden, ist von der Inanspruchnahme des Dienstes abzuraten.

drucken nach oben

Adressen, Termine, Info:

seniorenkompass-logo

Seniorenkompass - Adressensuche

Der Suchassistent bietet Ihnen die Möglichkeit unser Adress-Angebot nach Kategoriien und Orten zu durchsuchen. …mehr
Kalender Bild

Fortbildungen/Vorträge

Bitte beachten Sie: Für Veranstaltungen und Aktivitäten gelten derzeit besondere Abstands- und Hygieneregeln.
Die geplanten Veranstaltungen sind im Kalender aufgeführt aber ob sie tatsächliche durchgeführt werden und ob sich eventuell der Ort etc. ändert, müssen Sie bitte vorab klären. Anmeldungen sind in jedem Fall notwendig. …mehr
SeniorenInfo 2021-01

SeniorenInfo - Eine Informationsbroschüre des Seniorenbeirats

Die SeniorenInfo erscheint einmal im Quartal und informiert über die Tehmen des Seniorenbeirats sowie weitere aktuelle Fragestellungen. Regelmäßig werden Organisationen vorgestellt und über Veranstaltungen berichtet. Hinweise auf wichtige Termine und Ansprechpartner finden sich in jedem Heft. Die Br …mehr
Notfallmappe Bild
  • PDF (507.19 KB)
  • Stand: 16.09.2019 10:36

weiterführendes PDF: Notfallmappe Notfallmappe

Hier finden Sie die Notfallmappe als Druckvorlage.

herunterladen >