„Bayern barrierefrei 2023“ ist bis ins Jahr 2023 nicht umsetzbar

Bayern Barrierefrei 2023

In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk räumte die bayerische Sozialministerin Caroline Trautner (CSU) ein, dass das Versprechen Bayern bis 2023 im gesamten öffentlichen Raum barrierefrei zu machen, nicht eingehalten werden kann.

Das 2013 vom damaligen Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) abgegebene Versprechen wird sich aus verschiedenen Gründen nicht mehr rechtzeitig umsetzen lassen. Dies betrifft aber nicht nur die bauliche Barrierefreiheit sondern auch die digitale Barrierefreiheit.

 

Erfahren Sie mehr über die Hintergründe und den Umsetzungsstand hier im Interview der Sozialministerin.

Allgemeine Informationen zu „Bayern Barrierefrei 2023“ und dessen Erweiterungen finden Sie im Teilhabekompassartikel „Bayern barrierefrei 2023“.

 

Quelle: Brack, Gerhard (2020): „Barrierefrei 2023“: Bayern kann Versprechen nicht halten, URL: https://www.br.de/nachrichten/bayern/barrierefrei-2023-bayern-kann-versprechen-nicht-halten,RszqO3b zuletzt geprüft am 27.05.2020.

drucken nach oben