Runder Tisch Oberland

Selbsthilfegruppen aus dem Gesundheitsbereich erhalten auf Grundlage des § 20h SGB V Förderung von gesetzlichen Krankenkassen. In der Region Oberland wird die Förderung koordiniert und organisiert von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Landkreises Bad Tölz - Wolfratshausen:

Die Fördergemeinschaft „RUNDER TISCH OBERLAND“ ist zuständig für die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach, Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen.

 

 Ziele der Fördergemeinschaft sind

  • Verfahrensvereinfachung
  • Beratung der Selbsthilfegruppen
  • Transparenz bei der Ermittlung der Förderhöhe
  • Verhinderung von Doppelförderung

 

Der RUNDE TISCH OBERLAND in Bad Tölz

  • versteht sich als beratender Mittler zwischen Selbsthilfegruppen und Krankenkassen
  • entlastet Gruppen und Kassen
  • optimiert die finanzielle Förderung
  • gewährleistet die Transparenz der Zuschüsse
  • verhindert Doppelförderung und sichert bedarfsgemäße Unterstützung
  • informiert über Selbsthilfeförderung und leistet Öffentlichkeitsarbeit
  • übernimmt die vorbereitende Beratung zur Erstellung der Anträge
  • organisiert die Durchführung der Treffen der Fördergemeinschaft
  • legt die gesammelten Anträge beim RUNDEN TISCH OBERLAND vor, an dem Entscheidungen zur Förderungen abgestimmt werden

 

An der Vergabesitzung der Fördergemeinschaft nehmen vier Vertreter der von den Krankenkassen geförderten Selbsthilfegruppen aus der Region Oberland teil.

Die Krankenkassen entscheiden über die Förderung, erstellen die Bescheide und zahlen die Zuschüsse aus.

 

Der Förderantrag 2018, das erklärende Merkblatt und der Vordruck für den Verwendungsnachweis 2017 steht als Download bereit. Auf Wunsch werden die Formulare auch durch die Selbsthilfe-Kontaktstelle zugesandt.

Bitte senden Sie bis spätestens zum 15. Februar 2018 die Unterlagen an folgende Adresse:

 

Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Sachgebiet 51 - RUNDER TISCH OBERLAND

Prof.-Max-Lange Platz 1

83646 Bad Tölz

 

 

 

drucken nach oben