Seniorenpolitisches Gesamtkonzept

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept

 

Liebe Bürger und Bürgerinnen,

die Landkreise sind aufgefordert eine Pflegebedarfsplanung im Rahmen eines Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts erstellen. Der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen plant bereits seit 1991 im Bereich der Altenhilfe und hat 2012 sein erstes Seniorenpolitisches Gesamtkonzept nach den Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Famile und Frauen erstellt. Der Seniorenkompass ist ein Ergebnis der langjährigen Erfassung der Hilfestrukturen in diesem Bereich.

Um die Planungsstrukturen und ihre Ergebnisse transparenter zu machen, veröffentlichen wir in diesem Menüpunkt aktuelle Ergebnisse und Grundlagen der Planung. Dieses Angebot befindet sich im Aufbau.

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept Bild
  • PDF (1.63 MB)
  • Stand: 04.05.2022 08:26

weiterführendes PDF: Fortschreibung Seniorenpolitisches Gesamtkonzept 2017 Fortschreibung Seniorenpolitisches Gesamtkonzept 2017

Im Seniorenpolitischen Gesamtkonzept wird die Bevölkerungsentwicklung und die Entwicklung des Pflegebedarfs im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beschrieben sowie in 9 Handlungsfeldern der Bestand der Angebote mit dem Bedarf der Seniorinnen und Senioren abgeglichen. Zu jedem Handlungsfeld werden Maßnahmen zur Verbesserung formuliert. Das Konzept wird 2022 fortgeschrieben.

herunterladen >

Bürgerbefragung Titelseite
  • PDF (3.85 MB)
  • Stand: 04.05.2022 08:27

weiterführendes PDF: Endbericht Bürgerbefragung 60 + Endbericht Bürgerbefragung 60 +

Der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hat im Herbst 2021 5.500 Bürgerinnen und Bürger zu ihrer Lebenssituation befragt. Knapp die Hälfte haben geantwortet. Hier sind die Ergebnisse der Befragung. Sie fließen in die Fortschreibung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts ein. Eine barrierefreie Version des Berichts wird erarbeitet.

herunterladen >

Die Befragungsergebnisse für die einzelnen Städte und Gemeinden

Zusätzlich zum ausführlichen Bericht der Bürgerbefragung  wurden die Antworten für die einzelnen Kommunen von dem Sozialinstitut MODUS ausgewertet und stehen hier zur Verfügung. …mehr
Wappen Bad Tölz
  • PDF (473.60 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:11
Wappen Bichl
  • PDF (446.32 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:21
Wappen Egling
  • PDF (443.86 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:25
Wappen Eurasburg
  • PDF (444.95 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:30
Wappen Gaißach
  • PDF (445.57 KB)
  • Stand: 07.06.2022 15:15
Wappen Greiling
  • PDF (391.04 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:46
Wappen Icking
  • PDF (446.88 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:43
Wappen  Jachenau
  • PDF (443.08 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:48
Wappen Kochel am See
  • PDF (450.43 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:50
Wappen Lenggries
  • PDF (461.76 KB)
  • Stand: 03.05.2022 13:54
Wappen Münsing
  • PDF (445.17 KB)
  • Stand: 03.05.2022 14:03

drucken nach oben

Termine, Info:

Gruppe von Menschen diskutiert

Fortbildungen/Vorträge

In unserem Kalender finden Sie u.a. Vorträge zu EDV- Unterstützung, Vorsorge und Demenz. Diese und weitere Themen finden Sie auch direkt über Bildungsanbieter im Menüpunkt "Freizeit - Bildung, Kultur, Hobby".
Bitte beachten Sie, dass für Veranstaltungen und Aktivitäten besondereZulassungsregeln gelten.
Die geplanten Veranstaltungen sind im Kalender aufgeführt aber ob sie tatsächliche durchgeführt werden hängt von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab. Anmeldungen sind in der Regel notwendig. …mehr
SeniorenInfo 2-2022-Bild

SeniorenInfo - Eine Informationsbroschüre des Seniorenbeirats

Die SeniorenInfo erscheint einmal im Quartal und informiert über die Themen des Seniorenbeirats sowie weitere aktuelle Fragestellungen. Regelmäßig werden Organisationen vorgestellt und über Veranstaltungen berichtet. Hinweise auf wichtige Termine und Ansprechpartner finden sich in jedem Heft. Die Br …mehr
Notfallmappe Titelbild
  • PDF (931.27 KB)
  • Stand: 24.01.2022 09:40

weiterführendes PDF: Notfallmappe Notfallmappe

Hier finden Sie die Notfallmappe als Druckvorlage. Sie sollte ausgefüllt werden, damit Angehörige im Notfall wissen, wo sie wichtige Dokumente finden, welche Medikamente gegeben werden müssen und welche Vorsorgeentscheidungen getroffen wurden. Da Patientenverfügungen und Vollmachten laufend weiter entwickelt werden, sind diese nicht Bestandteil der Notfallmappe. Sie enthält einen Hinweis wo die jeweils aktuelle Version erworben werden kann bzw. zum Download bereit steht.

herunterladen >